Einzelansicht

Was gibt es Neues rund um die JWM 2020…

Allgemein

Was gibt es Neues rund um die JWM 2020…

 

Ende Februar wird der schöne Kurort Oberwiesenthal zum Mittelpunkt der Welt, zumindest was den Nachwuchssport der Nordischen Kombination, Skisprung und Skilanglauf angeht. Knapp 1000 internationale Sportler und ihre Begleiter aus mehr als 40 Ländern dieser Erde werden den Fichtelberg besuchen und sich hier, für manche zum ersten Mal in ihrem Leben, im Rahmen der FIS Nordic Junior + U23 Cross Country Ski Weltmeisterschaft auf der großen Weltbühne ihres Sports messen können.

 

Für die Eröffnung der Veranstaltung ist am Samstag, den 29. Februar 2020 ein Sternlauf geplant. Aus drei verschiedenen Richtungen sollen sich dabei Anwohner, Besucher und Sportler mischen und zusammen finden und sich als großer Straßenzug, mit Bergmanns-Musikkorp, den Weg durch die Stadt bis zur Freilichtbühne bahnen, wo dann alle Nationen wie bei einer olympischen Eröffnungsfeier einmarschieren und den offiziellen Startschuss in die Veranstaltung geben. Zur anschließenden Eröffnungsfeier mit der Live-Cover-Band „Expect“ sind alle Anwohner, Besucher und Sportler herzlich eingeladen, um dem Event einen gebührenden Auftakt zu bescheren. Der Eintritt ist, wie auch zu allen weiteren abendlichen Feiern, wie der JWM-Party am 6. März mit Feuerwerk und der Abschlussparty am 7. März, mit der „Peter-Maffay-Show-Band“, frei. Jeder, der zur Junioren WM 2020 mitfeiern möchte, ist herzlich willkommen. Der Showact für die JWM-Party am 6. März wird noch bekannt gegeben. 

Weitere Rahmenveranstaltungen sind unter anderem ein Halt der „European Outdoor Film Tour 2020“ am 3. März in Oberwiesenthal. Die „European Outdoor Film Tour“ ist die größte Outdoor-Filmtour Europas, die jährlich in 14 Ländern Station macht, wobei Filme rund um die Erlebniswelt Extremsport, Outdoor und Abenteuer gezeigt werden. Sie findet 19:00 Uhr in der Martin-Luther-Kirche statt und Tickets gibt es unter www.eoft.eu

Am 7. März wird es zum Beispiel eine Talkrunde mit dem bekannten deutschen Sportreporter Dirk Thiele geben (Ort und Zeit wird noch bekannt gegeben). Und die Martin-Luther Kirche in Oberwiesenthal hat weitere bunte Programmpunkte zusammen gestellt. Am 28. Februar wird der „breiteste Pastor Deutschlands“, Marcus Schneider nach Oberwiesenthal kommen und in der höchstgelegenen Stadt unseres Landes predigen. Musikalisch wird er unterstützt von „150 PS“. Es lohnt sich also auch einmal bei der Kirche rein zu schauen.

Tickets für die Wettkämpfe gibt es schon ab sechs Euro (Tageskarte). Um die Siegerehrungen und die Feiern in den Abendstunden zu besuchen, benötigen die Besucher, wie bereits erwähnt, kein Ticket. Der Veranstalter freut sich über zahlreiches Erscheinen, auch und besonders bei den Wettkämpfen. Die jungen Sportler sind die Stars von morgen und sie sollen einen unvergesslichen Start in ihre professionelle Karriere bekommen. Feuern Sie die jungen Athletinnen und Athleten an und geben Sie ihnen die nötige Kraft für ihre Wettkämpfe. 

 

In der Zeit der Veranstaltung ist im Bereich des Straßenverkehrs mit einigen Einschränkungen zu rechnen. Zu den Einschränkungen gehören die volle Sperrung des P12 Parkplatzes an der Sparkassen-Skiarena und des Parkplatzes am Sparringberg ab 24. Februar (Anwohner werden gebeten sich einen Ausweich-Parkplatz zu suchen). Der P1 Parkplatz (Parkplatz für den Besuch der Sparkassen-Skiarena) und der Seitenstreifen entlang der Dr.-Jäger-Straße (Parkplatz für den Besuch der Fichtelbergschanze) werden die offiziellen Parkmöglichkeiten für die Veranstaltung sein. Vom P1 aus fährt ein Shuttle-Bus, mit Haltepunkten am Marktplatz und am Ahorn Hotel „Am Fichtelberg“, zur Sparkassen-Skiarena. Die Tankstelle im Ort ist weiterhin geöffnet und kann auch während der Veranstaltung genutzt werden. Die Loipe L3 (Loipe zur Skiarena vom Loipentor) und die Loipe L4 (Höhenloipe) werden im Bereich der Sparkassen-Skiarena umgeleitet. Die Loipenanbindung zur Skimagistrale nach Tellerhäuser/Bozi Dar erfolgt ausschließlich über den Kästnerweg. Die Loipe vom Parkplatz P12 zur Skimagistrale und die Loipe auf dem Sudetenweg sind gesperrt. Informationen zu den Loipen finden Sie auch auf der Internetseite der FSB GmbH www.fichtelberg-ski.de 

Beim Besuch der Sparkassen-Skiarena können Besucher am 29. Februar und 1. März, und am 6. und 7. März den kostenfreien Ski-Service von „Swix“ im Veranstaltungsgelände nutzen. Damit lohnt sich die Anreise mit den Langlauf-Ski.

Mit der Eintrittskarte zur JWM können ihre Besitzer den Stadtbus des ÖPNV ohne zusätzliche Kosten nutzen. Die Anreise zu Fuß, oder auf Ski über die Sachsenbaude ist ebenso möglich.

 

Wenn Sie auch sonst nichts zur Veranstaltung verpassen möchten, dann schauen Sie auf der Webseite 

www.jwm2020.de nach den neusten Infos, oder folgen Sie den Neuigkeiten rund um die JWM 2020 bei Facebook, Twitter, oder Instagram unter dem Hashtag #jwsc2020. Tickets gibt es ebenso über die Webseite, über Eventim, oder in der Gästeinformation im Wiesenthaler K3 in Oberwiesenthal.