Einzelansicht

Von klein an dabei…

Allgemein

Von klein an dabei… 

Die FIS Nordic Junior + U23 Cross Country Ski-Weltmeisterschaft, kurz JWM genannt, steht in den Startlöchern. Nur noch wenige Wochen vergehen, bis der Kurort Oberwiesenthal - zumindest für den Wintersport-Nachwuchs - der Mittelpunkt ihrer jungen, sportlichen Karriere wird. 

Es ist ein langer Weg bis zur ersten Teilnahme an einer Junioren-Weltmeisterschaft. Viele Tränen fließen auf dem Weg dahin, viele Entbehrungen bringt ein Leben als Profi-Sportler mit sich, aber auch viele wundervolle Erlebnisse, Erfolge und Geschichten von denen jeder, der es auf die große Weltbühne geschafft hat, berichten kann. Und genau auf diesen langen Weg werden die Mädchen und Jungen, die sich im winterlichen Profi-Sport etablieren wollen, in der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal vorbereitet. Viele erfolgreiche Sportler ihrer Disziplinen haben hier das „Laufen“ gelernt. Unter ihnen befinden sich Namen wie Eric Frenzel, Terence Weber, Richard Freitag, Selina Freitag, Julia Taubitz und Katharina Hennig. Aber auch Tatjana Hüfner, Claudia Nystad oder Sylke Otto haben in Oberwiesenthal die Schulbank gedrückt. 
Im Rahmen einer Projektarbeit werden für die JWM nun auch die Sportschüler der fünften bis zehnten Klasse der Eliteschule in die Vorbereitungen und vor allem auch in die Durchführung der Junioren-WM eingebunden und dürfen so die internationale Luft schnuppern, die vielleicht einmal auch ihre Heimat umgeben wird. 

„Aus unserer Schule kommen unzählige Spitzensportler, die Olympiagold und Weltmeistertitel ihr Eigen nennen. Den Sprung ganz nach oben schaffen nur sehr wenige, wenn man 10% annimmt liegt man vielleicht schon zu hoch. Wer an der Eliteschule des Sports erfolgreich lernen und trainieren will muss das in erster Linie aus eigenem Antrieb tun, Fleiß und Zielstrebigkeit gehören ebenfalls dazu“, berichtet Ute Ebell, Leiterin der Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal. 
In die Schule aufgenommen werden Sportler, die bereits im Kinder- bzw. Schüleralter an regionalen Wettbewerben teilnehmen und den Aufnahmetest in der entsprechenden Sportart bestehen. „ Das ist aber noch lange nicht die Garantie, dass man ganz oben ankommt. In Ausnahmefällen gibt es sogar Quereinsteiger, die später kommen und den Weg nach oben meistern“, fährt Frau Ebell fort.
Ein Ansporn für die jungen Sportler ist es nun, sich als ein wichtiger Teil der JWM zu etablieren und mit verschiedenen Projektarbeiten, wie unter anderem der Gestaltung von Dekorationsmaterial für die Mannschaftshotels eingebunden werden. „Unsere Schüler und Lehrer verstärken außerdem das Tretkommando an der Schanze, stellen die Vorläufer im Skistadion, sind Helfer an den Wettkampfstätten, betreuen Gastschüler aus Sachsen beim Wettkampfbesuch, gestalten die Siegerehrungen und Flowerzeremonien mit, sind Kampfrichter und werden als Übersetzer tätig“, so Ute Ebell abschließend. 

In einem Monat ist es soweit und bis dahin ist noch allerhand zu tun, auch für die jungen Eliteschüler aus Oberwiesenthal. Wir bedanken uns für so viel Tatkraft und Herzblut und wünschen auch ihnen viel Erfolg. Wenn Sie mehr über die Eliteschule des Wintersports in Oberwiesenthal wissen möchten, der kann sich auf der offiziellen Webseite der Schule unter www.eliteschule-wintersport-oberwiesenthal.de kundig machen. 

Wer sich die Wintersport-Stars von morgen live und in Farbe anschauen möchte, der kann sich schon ab 6,00 Euro, unter www.jwm2020.de ein Ticket (Tagesticket) sichern. Aber auch für diejenigen, die einfach mal nur den internationalen Flair der Veranstaltung genießen wollen, wird jede Menge geboten. Am 29. Februar gibt es ab ca. 18:30 Uhr einen Sternlauf durch Oberwiesenthal, bei dem man zusammen mit den Sportlern aus drei verschiedenen Richtungen zur Freilichtbühne laufen kann und bei der olympisch-anmaßenden Eröffnungsfeier, bei der alle 40 teilnehmenden Nationen einlaufen werden, dabei ist. Im Anschluss spielt die Live-Cover Band „Expect". Verdursten und verhungern muss auch keiner und der Eintritt ist frei. Das gilt auch für alle Siegerehrungen und die JWM-Party am 6. März, sowie die Abschlussfeier am 7. März. Auch bei diesen beiden Veranstaltungen wird mit Live-Musik zum Mitfeiern eingeladen. Informationen zum Rahmenprogramm, dem Wettkampfplan und alles rund um die Veranstaltung, finden Sie auf unserer Webseite: www.jwm2020.de - Bitte weiter sagen!